Blog

You­tube hat sei­nen David gefunden

Auf meiner Suche nach einer Alternative zu Youtube, stieß ich dann u.a auf DTube oder Bitchute. Durch die Blochchaintechnologie, Proof-of-Stake und IPFS (Inter Planetary File System) kann zumindest nicht zensiert werden.
Youtube Startbildschirm

Alter­na­ti­ve Plattformen

Vor kur­zen schrieb ich über den igno­ran­ten Kun­den­um­gang der gro­ßen Inter­net­gi­gan­ten, auch bekannt als FAANG-Unter­neh­men / Akti­en. Auch You­tube ist in Veruf gera­ten, ein parai­stä­rer Umgang mit Part­nern, (denn nichts ande­res sind die Erstel­ler von Vide­os) scheint den Video­gi­gant gera­de selbst ins wirt­schaft­li­che Aus zu bewe­gen und die Akti­en­kurs­ein­brü­che schei­nen die­se Ent­wick­lung zu erah­nen und eine zukünf­ti­ge Abwer­tung vor­weg­neh­men. Die Liste der ehe­ma­li­gen IT-Gigan­ten ist lang und Ihr Ver­fall auf­schluss­reich (Yahoo, Net­scape, Bor­land, SUN, Nokia, etc.).

Auf mei­ner Suche nach einer Alter­na­ti­ve zu You­tube, stieß ich dann u.a auf DTu­be oder Bitchu­te. Durch die Bloch­chain­tech­no­lo­gie, Pro­of-of-Sta­ke und IPFS (Inter Pla­ne­ta­ry File System) kann zumin­dest nicht zen­siert wer­den. Vide­os die bei You­tube aus faden­schei­ni­gen Grün­den zen­siert wur­den, bei­spiels­wei­se wegen angeb­li­cher Hass­re­de und oft sogar ohne Anga­be von Grün­den konn­te ich wenig­stens auf die­sen neu­en Plat­for­men anschau­en. Aller­dings ist das Bezah­lungs­sy­stem unge­löst, der Funk­ti­ons­um­fang noch sehr über­schau­bar und auch der Daten­durch­satz begrenzt.

Der You­tuber und Blog­ger Gerd-Lothar Resch­ke hat mich auf Bit.Tube hin­ge­wie­sen und ich war sofort begei­stert. An mei­nen Urlaubs­ort mach­te ich mei­ne ersten Erfah­run­gen mit Bit.Tube und will sie hier kurz beschrei­ben. Auf mei­nem MAC kommt als erstes die Mel­dung „Die­se Sei­te hat einen hohen Ener­gie­ver­brauch.“ Was mich nicht wei­ter stört. Die Anmel­dung ging schnell und wer sich in You­tube aus­kennt fin­det sich auch recht schnell zurecht. Zuerst habe ich mir eini­ge Musik­vi­de­os und Ein­füh­rungs­vi­de­os zum The­ma Bit.Tube ange­schaut. Anschlie­ßend woll­te ich genaue­re Infor­ma­tio­nen und habe mir das White­pa­per run­ter­ge­la­den und durchgelesen.

Bit­Tu­be Coins

Der Anspruch den Bit.Tube an sich selbst stellt, ist eine gera­de­zu vul­gä­re Kampf­re­de an You­tube – ali­as Goog­le – Ali­as Alphabet.

  • Fai­res Bezah­lungs­sy­stem für die Con­tent-Erstel­ler – BOOM!
  • Die Daten sol­len unab­hän­gig von Spei­cher­fir­men also Ser­ver-Hosting sein – BOOM, BOOM!!
  • Sicher­stel­lung des welt­wei­ten Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung (Oh Herr Jesus Chri­stus bewah­re!) ohne Zen­sur – BOOM, BOOM, BOOM!

Mög­lich wird das durch eine:

  • Eige­ne Wäh­rung den Bit­Tu­be Coins
  • das Pro­jekt ist schuldenfrei
  • die Finan­zie­rung aus Eigen­kap­tital dadurch Bankenunabhängig
  • die eige­ne Pre­Paid-Kre­dit­kar­te ermög­lich die Auszahlung
  • eine dezen­tra­le Daten­hal­tung durch das IPFS

Get Paid for Viewing?

Der Grün­der ein Herr Saber Maram hat sich, wie es aus­sieht ‚ein schlag­kräf­ti­ges, kampf­erprob­tes Team aus­ge­sucht. IT-erfah­ren und Cryp­to-Spe­zia­li­sten die ihren Fir­men­sitz in Tene­rif­fa sicher­lich zu schät­zen wis­sen. Und Sie haben noch mehr vor denn das Por­tal soll umfang­reich aus­ge­baut wer­den Der­zeit (Stand Sep­tem­ber 2018) ist bereits eine Plat­form im Beta-Sta­tus mit sehr umfang­rei­chen Funk­tio­nen. Ab Novem­ber 2018 star­tet Pre­mi­um Bit­Tu­be für Nischen­an­bie­ter von Video­the­men die direkt vom Erstel­ler erwor­ben wer­den können.Wirklich Neu: Geld ver­die­nen für’s Video schau­en – wo gibt’s denn sowas?

Die Auf­tei­lung der Mining-Ein­ah­men gestal­ten sich der­zeit wie folgt:

  • 70% geht an die Ver­öf­fent­li­cher, Video-Pro­du­zen­ten oder Musikstreamer;
  • 20% dür­fen sich die Zuschau­er und Zuhö­rer genehmigen;
  • 10% blei­ben reser­viert für Plat­form-Ent­wick­lung und Bit­Tu­be Marketing.

Letz­tes Jahr ich ver­öf­fent­lich­te ein Video in dem Bit­Co­in-Inter­es­sier­te vor einem Bit­Co­in-Invest­ment warn­te und ern­te­te dafür eini­ge Kri­tik. Viel­leicht mag der sich der Leser jetzt über mei­ne Begei­ste­rung über Bit­Tu­be Coin wun­dern. Mei­ne War­nung und Pro­gno­se bzgl. Bit­Co­in hat sich jedoch bestä­tigt. Der Bit­Co­in Kurzs ist um 70% ein­ge­bro­chen. Die tech­ni­schen Pro­ble­me wie z.B. der immense Strom­ver­brauch, über­lan­ge Trans­ak­ti­ons­zei­ten bei gleich­zei­tig gerin­gem Trans­ak­ti­ons­vo­lu­men oder der Abspal­tung (Fork) von Bit­Co­in Cash (mit einem Kurs­ver­lust von über 90% ) wer­den immer offensichtlicher.

Was Bit.Tube betrifft ist mei­ne anfäng­li­chen Eupho­rie einer gewis­sen hoff­nungs­vol­len Skep­sis gewi­chen. Ich bin über­zeugt das die neu­en dezen­tra­len kryp­to­gra­fi­schen Block­chain-Syste­me (Ich nen­ne das jetzt ein­fach mal so) das Inter­net und die Gesell­schaft stark ver­än­dern wer­den. Bit.Tube hat sicher­lich das Zeug für You­Tube eine ernst­haf­te Kon­kur­renz zu wer­den. Die Lei­stun­gen und Vor­zü­ge sind ein­fach zu ehr über­zeu­gend. Aber ich ver­ges­se nicht dass Bit.Tube eine sehr jun­ge Platt­form ist und noch eini­ge Bewäh­rungs­pro­ben vor sich hat:

  • Wird Bit.Tube hohe Volu­mi­na noch ver­ar­bei­ten kön­nen oder wird es ein ähn­li­ches Pro­blem bekom­men wir BitCoin?
  • Das revo­lu­tio­nä­re IPFS schützt es wirk­lich vor Zen­sur und Löschung, wel­che Miss­brauchs­sze­na­ri­en erge­ge­ben sich even­tu­ell daraus?
  • Wird Bit.Tube Coin Wäh­rung ver­wendt­bar oder ist Sie nur eine wei­te­re ner­ven­de Kryptowährung?

Wie auch immer, mei­ne zukünf­ti­gen Vide­os wer­de ich auf Bit.Tube ver­öf­fent­li­chen denn ich bin über­zeugt: Bit.Tube ist der neue David und You­Tube der Goli­ath und die Stein­schleu­der ist die Blockhain.

Teilen:

Mehr aus dem Blog

Farbiges Code-Beispiel

Der Erfolg von Open Source Con­tent Manage­ment Systemen

Dies ist beson­ders nütz­lich für Unter­neh­men, die spe­zi­el­le Anfor­de­run­gen haben, die von pro­prie­tä­rer Soft­ware nicht erfüllt wer­den. Die gro­ße akti­ve Gemein­schaft von Ent­wick­lern führt auch dazu, dass Pro­ble­me in der Regel schnell beho­ben wer­den und die Wei­ter­ent­wick­lung schnell vor­an­schrei­ten kann.

Matrixbild

Wie funk­tio­niert die Blockchain-Technologie

Allei­ne bei Bit­Min­ter, einem der älte­sten Mining­un­ter­neh­men im Netz, liegt die durch­schnitt­li­che Com­pu­ter-Geschwin­dig­keit bei der­zeit ca. 3.700 Tera­hash pro Sekunde.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Zahlungsmethoden

de-pp_plus-logo-quer_ohne_PUI_540x60px
ueberweisung

Versand mit

DHL

Anmelden

Newsletter Abo

Aktuelle Informationen Neue Seminare, Tips und Tricks rund um die IT.